Krieg & Frieden

Eine stimmige Verbindung von Text und Musik zu einem hochbedeutsamen und (leider) zeitlos aktuellen Thema!

Christian Brückner trägt expressive Gedichte über bzw. gegen den Krieg vor (Texte u. a. von Conrad Ferdinand Meyer, Georg Heym, Kurt Tucholsky, Erich Kästner, Paul Celan, Stephan Hermlin, Günter Kunert). Der Konzertchor Cantus Vivus musiziert zusammen mit einem großen Streichorchester alternierend zu den rezitierten Texten Gesänge des Friedens bzw. Vertonungen der Friedensbitte, unter anderem:

  • Heinrich Schütz: Motette „Verleih uns Frieden“
  • Johann Sebastian Bach: Choral „Verleih uns Frieden“ und „Dona nobis pacem“ (aus der H-Moll-Messe)
  • Felix Mendelssohn Bartholdy: Choralkantate „Verleih uns Frieden“ und „Wie lieblich sind die Boten, die den Frieden verkündigen“ (aus dem Oratorium „Paulus“)
  • Samuel Barber: „Agnus Dei“ (nach dem „Adagio for Strings“)
  • Peteris Vasks: „Dona nobis pacem“
  • Ludwig van Beethoven „Friedenshymne“
  • Leonard Bernstein: „Somewhere“ (aus der West Side Story)
  • John Lennon: „Imagine“

Detaillierte Programminformation

Termin

Samstag 14. November 2015, 20:00h Markuskirche Weinheim

Mitwirkende

Es ist uns gelungen, Christian Brückner als Rezitator für das Konzert zu gewinnen. Christian Brückner, Synchron-, Dokumentations-, Hörspiel-, Hörbuchsprecher und Rezitator, 1990 Adolf-Grimme-Preis Spezial in Gold für herausragende Sprecherleistungen, 2012 Sonderpreis des Deutschen Hörbuchpreises für sein Lebenswerk, gilt gegenwärtig als erfolgreichster Sprecher Deutschlands!