Geschichte

Der Konzertchor Cantus Vivus Bergstraße besteht in seiner jetzigen Form als großer regionaler Konzertchor seit 2003. Er ging aus dem Zusammenschluss des Gemischten Chors Weinheim und des Kammerchors Cantus Vivus Dossenheim hervor.
Ekkehard Holderbach gründete den Gemischten Chor Weinheim 1978 als Lehrer-Eltern-Schüler-Chor. Als Verein eingetragen wurde der Chor dann 1981. Holderbach begleitete ihn bis 1998 als Chorleiter. Danach übergab er die Leitung an Wolfram Schmidt. Bis heute singen einige „Urgesteine“ von damals mit, teilweise traten sie als SchülerInnen in den Chor ein. Anfang 2013 verstarb Ekkehard Holderbach überraschend. Wir behalten ihn in ehrender, dankbarer Erinnerung.
Den Kammerchor Cantus Vivus Dossenheim gründete Wolfram Schmidt 1995. Nachdem er den Gemischten Chor Weinheim übernommen hatte, führte er bald darauf die beiden Chöre zu ersten gemeinsamen Proben und Konzerten zusammen. 2003 waren sich die Sänger aus Weinheim und Dossenheim dann einig, dass der Zusammenschluss auch formal vollzogen werden sollte.

In den vergangenen Jahren haben wir unter dem neuen Namen unterschiedlichste Großprojekte durchgeführt, häufig in der seit langem bewährten und sehr erfolgreichen Kooperation mit der Kurpfalzphilharmonie Heidelberg und mit hervorragenden Gesangssolisten. Ein Überblick über unseren bisherigen Konzerte und Projekte findet sich im Menüpunkt Konzerte.